Biofach: Weniger Besucher, aber Rekord-Kongress | BIOwelt

Zu Biofach und Vivaness reisten trotz Sturm und Coronavirus mehr als 47.000 Fachbesucher aus 136 Ländern nach Nürnberg. Im Vergleich zu 2019 mit 51.500 Fachbesuchern verzeichnete das Messe-Duo somit acht Prozent weniger Besucher. Dafür knackte der Kongress einen neuen Rekord: Knapp 10.000 kamen zu den 149 Vorträgen sowie Diskussionsrunden und überzeugten sich davon, wie sehr Bio wirkt. Besonders stark besucht war die emotionale, inspirierende Keynote der Primatenforscherin Dr. Jane Goodall zur Eröffnung. Ihre Botschaft: Das Verhalten von jedem Einzelnen hat Konsequenzen.

In den Nürnberger Hallen standen auf 57.609 Quadratmetern Ausstellerfläche Netzwerken, Austausch und Handel im Vordergrund. Während der vier Messetage zeigten dort 3.792 Händler, Hersteller und Verbände aus 110 Ländern ihre Neuheiten. Zu den Top fünf Länder der Besucher zählten neben Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien diesmal auch die Niederlande.

Fachbesucher wählten in jeweils sieben Kategorien die Gewinner des Best New Product Awards 2020 für Biofach und Vivaness. Zwei Sieger des Biofach-Awards standen schon 2019 auf dem Treppchen: die Käserebellen mit Bio Vulkan Rebell und Hans Brainfood mit Hanf Bites. Weitere Preisträger: Sonnentors Ätherische Gewürzöle, Voelkels Haferdrink glutenfrei, Bio-Suppen von Dörrwerk und Eis im Glas von Eisl. Bester Non-Food Artikel: Öko-Reiniger-Tabs von Biobaula. Auf der Vivaness räumten zwei Hersteller doppelt ab: Speick gewann mit White, Red und Green Soap sowie dem Pure Shampoo. Primavera Life bekam Awards für Hanfsamen bio und für die Wohlbefinden-Serie. Weitere Preisträger: Ben & Anna mit Dusch- und Shampootabletten und Eliah Sahil Organic Care mit Bio Zahnpulver Ingwer sowie Bio Zahnöl Kurkuma. Der Preis für die beste dekorative Kosmetik ging an die Fresh Cucumber Volume Mascara Black von Logocos.