Ökobarometer: Bio boomt weiter | BIOwelt

Bio landet immer häufiger im Einkaufskorb – das bestätigt jetzt das aktuelle Ökobarometer. Die erfreulichen Zahlen stellte Ernährungsministerin Julia Klöckner zur Eröffnung der Biofach vor. Demnach gibt jeder zweite Befragte an, regelmäßig Bio zu kaufen. Im Ökobarometer 2018 betrug der Anteil gerade einmal 28 Prozent. Und die Zunft sieht nach dieser Umfrage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) rosig aus: Künftig wollen 90 Prozent der Befragten zumindest gelegentlich zu Bio greifen. Noch etwas fällt beim neuen Ökobarometer auf: Fast 80 Prozent der Befragten geben an, dass ihnen bei Bio-Produkten die regionale Herkunft wichtig ist. Gleichzeitig fällt ihre Zufriedenheit mit Qualität und Verfügbarkeit von regionalen Produkten groß aus. Einen Haken gibt es allerdings: Etwa 40 Prozent der Befragten empfinden regionale Produkte als zu teuer. Ein Problem vor allem für die Altersgruppe zwischen 40 und 50 Jahren.