Artenvielfalt: Bioland erweitert Richtlinien | BIOwelt

Bereits 2018 arbeitete Bioland intensiv an einer neuen Richtlinie zum Erhalt der Artenvielfalt. Auf der Delegiertenversammlung Ende November in Fulda verabschiedete der Anbauverband eine umfassende Richtlinie zur Förderung der Biodiversität auf den Betrieben. Sie tritt 2021 in Kraft. „Das Ausmaß des Artensterbens ist so groß, dass es der Brisanz der Klimakrise gleichzustellen ist. Daher müssen alle Bereiche der Gesellschaft endlich beginnen zu handeln”, so Bioland-Präsident Jan Plagge. Der Öko-Landbau setze hier systembedingt eine ideale Grundlage, doch dies alleine reiche dem Verband nicht. „Daher freue ich mich sehr, dass Bioland als erster deutscher Bio-Anbauverband zusätzliche Leistungen zum Schutz der Artenvielfalt explizit in seinen Richtlinien aufnimmt und dadurch ein wichtiges Signal sendet”, so Plagge weiter.