Karte | BIOwelt
Search
Geben Sie hier bitte den Suchradius an.
Resize the map
142 Treffer
Default
    Refine Search
    Stichwort
    Zeitraum
    Start date
    End date
    Kategorie(n)
    Loading

    Das Ökodorf Brodowin vereint Landwirtschaft mit Lieferservice: 3.800 Kisten verlassen das Logistikzentrum in Eberswalde jede Woche. Corona gab der Nachfrage einen deutlichen Schub – für Brodowin genau zum richtigen Zeitpunkt. Draußen ist es ruhig: Am Rande von Eberswalde scheint die milde Frühlingssonne auf Kiefernwälder. Ab und zu fährt ein Transporter durch das Industriegebiet. Im Inneren des Brodowin-Gebäudes weht jedoch ein anderer Wind. Mitarbeiter eilen durch die hohen Hallen, Rollcontainer rattern durch die Gänge. An zwei Packstraßen reihen sich grüne Kisten aneinander – bis zum Rand gefüllt mit Bio-Lebensmitteln. In den Boxen liegen Käse und Gemüse aus Brodowin, aber auch Bananen, Br…

    Was einer alleine nicht schafft Um den drohenden Verkauf abzuwenden, gründeten Beschäftigte, Kunden und Lieferanten des Karlsruher Bio-Markts Füllhorn gemeinsam eine Genossenschaft und kauften ihren Laden. Eine Nachfolgeregelung mit Modellcharakter? Karlsruher Bio-Markt Füllhorn ist verhältnismäßig gut besucht. Eng wird es jedoch nicht. Auf knapp 1.000 Quadratmetern Verkaufsfläche ist Abstand halten kein Problem. Die maskentragenden Mitarbeiter, die Hinweisschilder Einkaufswagen oder -körbe zu nutzen oder die zu Abstandshaltern umfunktionierten Pfandkisten vor den Frischetheken – all das gehört seit einiger Zeit fast schon zum gewohnten Bild. Nicht nur im Füllhorn, …

    Zur Marke werden Die Möhre mag aus dem Logo der Münchener Biosupermarktkette Vollcorner verschwunden sein, im Sortiment hat sie aber nach wie vor ihren festen Platz. Klein und wendig, der Top-Anbieter für Bioprodukte in München, stark in Frische, Service und Regionalität – mit diesen Worten umreißt Willi Pfaff sein Unternehmenskonzept. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Birgit Neumann betreibt Pfaff in München sieben Biosupermärkte und ist damit neben Basic der größte Anbieter von Bioprodukten und Naturkosmetik im Münchener Fachhandel. Anders als Basic setzt Vollcorner vorwiegend auf mittlere Verkaufsflächengrößen von 200-300 m2, die einen direkteren Kontakt und e…

    Der Erfolg kam mit Frischfleisch Bio war für Reiner Schenke und seine Frau Jeannette Hölscher-Schenke schon immer fester Bestandteil ihrer vier Delikatessen-Märkte in Gütersloh. Ihr Lieferant war dennree. Mit der Neuausrichtung des Großhändlers ausschließlich auf den Naturkostfachhandel und einem überfälligen Umbau des Edeka-Marktes trafen Schenkes eine mutige Entscheidung: Sie eröffneten am 5. Juni 2008 den selbständigen BioMarkt auf rund 350 m2 Fläche in einem frei gewordenen Ladenlokal in direkter Nachbarschaft zu ihrem Edeka-Markt und dem eigenen Getränkefachhandel in der Carl-Bertelsmann-Str. 105. Vor dem Haus an der Ausfallstraße gibt es rund 30 Parkplätze, dr…

    Geplantes Wachstum Die Entwicklung des Gutes Wulksfelde vom Müsli-Laden zum schicken Bio-Markt liest sich wie eine Bilderbuchgeschichte. Doch mit dem Umwelttechniker Uwe Westebbe und Agraringenieur Rolf Winter stehen Menschen an der Spitze des Unternehmens, die mit spitzem Bleistift rechnen. Das war vor 20 Jahren noch etwas anders, als Westebbe mit vier Mitstreitern den Zuschlag für das Gut nördlich von Hamburg bekam. „Chaoten auf Staatsgut“ titelte damals die Bild-Zeitung. „Unsere Überzeugung war unsere wichtigste Antriebskraft. Den Beweis anzutreten, dass auch ein 260 ha großes Gut nach biologischen Anbauprinzipien funktionieren kann, hat uns angespornt“, sagt Wes…

    Learning by doing Wohl kaum an einem anderen Ort in Deutschland sind die Verbraucher mit Bioprodukten so gut versorgt wie in Heidelberg. Die schmucke Stadt am Neckar, mit knapp 145.000 Einwohnern immerhin auf Rang 5 in Baden- Württemberg, ist ein Mekka für den Naturkost-Fachhandel. Nach dem Fachhandels-Ranking, das die BIOwelt regelmäßig durchführt, liegt Heidelberg mit einer Verkaufsfläche von fast 24 m² pro 1.000 Einwohner bundesweit mit deutlichem Vorsprung vor Regensburg und Ingolstadt an der Spitze, wenn man die Fachhandelsdichte zugrunde legt. Der Grund ist nicht in vielen kleinen Läden zu sehen, sondern in wenigen großen.