Karte | BIOwelt
Search
Geben Sie hier bitte den Suchradius an.
Resize the map
140 Treffer
Default
    Refine Search
    Stichwort
    Zeitraum
    Start date
    End date
    Kategorie(n)
    Loading

    Neuer Anfang In einem 20 m² großen Kellerladen begann 1978 die Geschichte des Wuppertaler Naturkostladens „Lebensbaum“. Das mit vier Inhabern als Kollektivbertrieb gegründete Geschäft wuchs schnell und zog 1986 in die Sophienstraße im kaufkräftigen Stadtteil Wuppertal- Elberfeld. Jacques Schewe machte die seit 1994 200 m² große Verkaufsfläche zur Institution. 130 bis 150 Kunden besuchten täglich den Markt, darunter zahlreiche Stammkunden, die den individuellen Charakter von Schewes „Lebensbaum“ schätzten. 2004 wählten die Wuppertaler das Geschäft zum beliebtesten Bioladen der Stadt, die Verbraucherzentrale NRW zeichnete Schewe für die Nachhaltigkeit seines Ladens au…

    Einkauf mit Mehrwert Der zentrale Standort von Grünkern in der beschaulichen Ahrensburger Innenstadt ist zu Fuß und mit dem Pkw gut zu erreichen. Zum Zeitpunkt unseres Besuches stellten wir eine gute Kundenfrequenz fest. Warme Farben und einladende Dekoration sorgen für eine Atmosphäre, in der man sich wohl fühlt. Die Mitarbeiter des Geschäfts verstärken dieses Gefühl durch ihr offenes und freundliches Auftreten. Der Kundenlauf durch die Abteilungen ist sinnvoll geführt. Er beginnt in der Obst- und Gemüseabteilung. Schnell fallen dem Kunden Hinweisschilder zur regionalen Herkunft der Lebensmittel ins Auge: Einer der Lieferanten ist der Obsthof Augustin aus Jork. Es …

    Bio-Lifestyle Stolz verweist Geschäftsführerin und Franchise- Nehmerin Dinah Constantinides auf die Urkunde, wo der erste deutsche Store der britischen Bio-Company Daylesford Organic vom Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) für den Preis ‚Stores of the Year‘ in der Kategorie „Food“ nominiert wurde. Die Jury begründete ihre Nominierung damit, dass das Unternehmen neue Maßstäbe im hart umkämpften LEH setze, die für viele andere Betriebe richtungweisend sein könnten. Im Finale wurde der Store mit dem zweiten Foto: Daylesford Organic Foto: BIOwelt 012-016 Verkaufskonzept.indd 12 06.04.2010 11:12:14 Uhr Verkaufskonzept macher 04/2010 13 Platz geehrt. Damit hatt…

    Discounterkonzept geht nicht auf Erster Eindruck: Die Internetseite des Naturkostmarktes, der dem Dennree-Biomarkt-Verbund angehört, ist nicht auf neuem Stand und zeigt immer noch Bilder und Anschrift des alten Marktes in der Ziegelstraße. Ein Kunde, der den Laden über die Homepage gefunden hat, landet also zunächst vor dem verlassenen alten Geschäft. Immerhin verweist hier ein Schild auf die aktuelle Adresse. Im großflächigen Eingangsbereich des neuen Marktes sind ein Behälter mit Dennree-Angebotsblättern, ein „schwarzes Brett“ für Anregungen der Kunden und die Obst- und Gemüseabteilung untergebracht. Zum Zeitpunkt unseres Besuches, um 11 Uhr, sind einige Obst- und…

    Biomarkt im Dreieck Vorreiter sein – das ist für den Biosupermarkt-Filialisten Basic schon seit Beginn fester Bestandteil der Unternehmensgeschichte. Als die vier Unternehmensgründer Georg Schweisfurth, Johann Priemeier, Richard Müller und Hermann Oswald 1998 ihre erste Filiale in München eröffneten, reisten Biohändler aus ganz Deutschland an, um sich von dem innovativen Ladenbau, den licht- und farbtechnisch inszenierten Produktwelten und der für damalige Verhältnisse ungewöhnlichen Warenpräsentation inspirieren zu lassen. Viel ist seitdem passiert, bei Basic und auch bei den Mitbewerbern, die immer wieder Elemente des Basic- Auftritts kopierten und für sich selbst…

    Neue Wege gehen Neue Wege gehen – das ist man bei Tegut gewohnt. Die regionale Supermarktkette mit Sitz in Fulda hat als einer der ersten Lebensmittelhändler schon in den 1980er Jahren mit der Vermarktung von Bioprodukten begonnen – heute halten diese Sortimente einen stolzen Anteil von rund 20% an den Tegut-Umsätzen. Neue Wege gehen die Hessen seit dem 28.5.2008 auch in einem verwandten Bereich: der Naturkosmetik. Mit der Eröffnung des rund 2.700 m² großen Marktes in Weiterstadt vor den Toren Darmstadts experimentiert Tegut mit dem Format einer eigenen Naturkosmetik- Abteilung, die auf großzügigen 120 m² mit einem Ladenbaukonzept von Wanzl umgesetzt wurde.