Bäckerei Cibaria jetzt am Münsteraner Stadthafen | BIOwelt

Standortwechsel bei Cibaria: Die Vollkornbäckerei aus Münster bezog am 18. Juli neue Produktionsräume. Nach 30 Jahren in der Bremer Straße findet die Herstellung der Bio-Backwaren nun am Hafen statt. Für den Umbau des ehemaligen Gefahrengutlagers gründete Cibaria die cibaria limani GmbH & Co. KG. Sie besteht aus 20 Investoren, fungiert als Bauherrin und verpachtet die Räume an die Bäckerei. Grund für den Umzug war vor allem der Platz. Das neue Gebäude bietet mit 1.800 Quadratmetern dreimal mehr Fläche. In den letzten Jahren wuchs das Unternehmen: Der Umsatz stieg von 2,2 Millionen Euro 2014 auf 3,5 Millionen Euro 2019 an. Etwa 60 Prozent davon erwirtschaftet Cibaria mit 40 Lieferkunden. Daneben ist die Bäckerei auf 16 Wochenmärkte präsent und betreibt ein Fachgeschäft. Außerdem entsteht am neuen Standort ein Café. Herzstück der Architektur: ein großes Panoramafenster, das den Gästen Einblicke in die Bäckerei ermöglicht. Nachahmenswert: Den gesamten Bauprozess von der Idee bis zur Eröffnung begleitete Cibaria mit einem eigenen Blog.