Bundespreis Ökologischer Landbau vergeben | BIOwelt

Bereits zum 20. Mal fand am 23. Januar die Preisverleihung für den Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau statt. Im Rahmen der Grünen Woche vergab Agrarministerin Julia Klöckner in Berlin gleich drei Bundespreise. Ausgezeichnet wurden der Demeter-Hof Luna, Schloss Gut Obbach und die Solidarische Landwirtschaft Schinkeler Höfe. Die drei Betriebe erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro – insgesamt bewarben sich 15 um den Bundespreis 2020. Die Stimmung auf der Verleihung war gut, auch die Ministerin gab sich ungewohnt locker. Vielleicht lag es auch daran, dass der neue Entwurf für die Öko-Verordnung jetzt vorliegt. Die finale Fassung der Durchführungsverordnung soll der Kommission bereits Mitte Februar vorliegen. Nach Aussagen der Ministerin kommt sie den deutschen Anliegen in entscheidenden Punkten entgegen.