Coronavirus belastet Biofach nicht | BIOwelt

Die Angst vor dem Coronavirus belastet die bevorstehende Biofach in Nürnberg nicht. Aktuell liegen Anmeldungen von 73 Ausstellern aus China vor. „Ob diese tatsächlich teilnehmen, können wir aktuell natürlich noch nicht sagen“, so Barbara Böck, Pressesprecherin der Biofach. „Allerdings rechnen wir damit, dass Kunden aus Regionen, für die Reiserestriktionen vorliegen, nicht anreisen werden.“ Ein ganzes Bündel an Maßnahmen sorge zudem für umfassenden Schutz. Neben dem Notfallmanagement und der mit Dolmetschern besetzten Erste-Hilfe-Station seien zusätzlich Desinfektionsmittelspender auf dem Gelände positioniert. „Ergänzend hierzu stehen wir kontinuierlich in engem Kontakt mit den Gesundheitsbehörden auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene“, so Böck weiter.