Hausmesse: 1.000 Fachbesucher bei Bodan | BIOwelt

Für ein Wochenende verwandelt sich die Messe Friedrichshafen wieder zum Marktplatz der Bio-Branche. Bodan lud Ende Oktober zur 19. Hausmesse ein, und mehr als 200 Naturkost-Hersteller aus Europa nutzen die Hausemesse des Großhändlers vom Bodensee, um ihre aktuellen Produkte und Projekte vorzustellen. Rund 1.000 Fachbesucher aus Süddeutschland, Vorarlberg und Südtirol, einige sogar aus Slowenien kamen zur Hausmesse. Sie findet seit 1998 statt und versteht sich nicht nur als Handelsplatz, sondern auch als Plattform für werteorientierte Initiativen und Networking mit Entscheidern der Branche. „Wir wollen mit der Messe Naturkost-Läden und Herstellern eine Plattform bieten, um maximale Transparenz zu schaffen und ihre Beziehungen zu vertiefen“, so Bodan-Geschäftsführer Sascha Damaschun. Ein besonderer Programmpunkt in diesem Jahr: Beim Come-Together am Vorabend wurden vor mehr als 500 Gästen die Gewinner des Ideen-Wettbewerbs für das Zukunftslabor Fachhandel bekanntgegeben. 20 Läden werden nun ab November die ausgewählten Modell-Projekte für den Bio-Fachhandel von morgen entwickeln. Dazu gehört neben einem Coaching auch eine finanzielle Förderung im Gesamtwert von mehr als 50.000 Euro.