Höhenflug bei Lidls Bio-Umsatz | BIOwelt

Seit einem Jahr gibt es Bioland-Produkte bei Lidl – jetzt zieht der Discounter eine erste positive Zwischenbilanz. „Unser Bio-Umsatz wächst im höheren zweistelligen Bereich“, so Jan Bock, Geschäftsleiter Einkauf bei Lidl Deutschland. „Umfragen zufolge konnten wir Kunden von konventionellen Produkten zu Bio bewegen.“ Für den Discounter ein Ansporn zu mehr: Er plant gemeinsam mit Bioland in den kommenden Monaten weitere Umstellungen von Frische-Produkten auf den Bioland-Standard und die Aufnahme zusätzlicher Lieferanten über alle Warengruppen hinweg. „Unser Ziel ist, dass Bio- und Bioland-Produkte zukünftig häufiger die erste Wahl und ein fester Bestandteil jedes Einkaufs sind“, betonte Bock. Positiv fällt auch die Bioland-Zwischenbilanz aus: „Es ist großartig, dass dadurch weitere Verbraucher für den Mehrwert der heimischen Bioland-Qualität sensibilisiert wurden und werden“, sagte Bioland-Präsident Jan Plagge. „Davon profitiert die gesamte Bio-Branche vom Landwirt über die verschiedenen Einzelhändler bis hin zum Konsumenten.“ Lidl setze für die Zukunft der ökologischen Landwirtschaft im Rahmen der Bioland-Stiftung bald noch einen Schritt früher in der Wertschöpfungskette an. Der Discounter sagte bereits seine Unterstützung für die Stiftung ab Januar 2020 zu.