Jackfruit-Trend nach TV-Pleite | BIOwelt

Wer sich in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ mit den Investoren nicht auf die Konditionen einigen kann, muss die Flinte nicht gleich ins Korn werfen. Das beweist JACKY F. Gründerin Julia Huthmann. Ein Jahr nach ihrem TV-Auftritt, bei dem sie sich nicht mit den potenziellen Geldgebern einigen konnte, wächst das Start-up aus eigener Kraft und hat regelrecht einen Trend losgetreten: Die tropische Südfrucht landet in diesem Sommer in vielen Töpfen. Huthmann selbst entwickelte in Zusammenarbeit mit Alnatura und Grünleben Feinkost die ersten veganen Feinkostsalate auf Jackfruit-Basis. Die Rezepte orientieren sich an klassischem Fleisch-, Hering-und Geflügelsalat, sind dabei jedoch frei von tierischen Produkten aller Art. Eine weitere Kooperation ging Anfang Mai an den Start: Die Burger-Kette Peter Pane setzt einen Frucht Fleisch Burger auf ihre neue Speisekarte. Zwischen Rucola und Radieschen gibt’s einen Jackfruit-Wasserkastanien-Bratling. Auch literarisch ist bei Huthmann etwas passiert: Gemeinsam mit Bloggerin Julia Hupel schrieb sie das Kochbuch „Juhu, Jackfruit“.