Kaufland ist Mitglied bei Demeter | BIOwelt

Demeter geht weiter auf den konventionellen LEH zu: Kaufland hat mit dem Verband einen Markennutzungsvertrag abgeschlossen. Damit reiht sich der Händler nun neben Edeka, Dm, Globus und Tegut in die Reihe der Demeter-Mitglieder ein. Der Verband macht inzwischen laut eigener Aussage 20 Prozent seines Umsatzes im konventionellen LEH. Kaufland gehört – wie Biolands Kooperationspartner Lild – zur Schwarzgruppe und erwirtschaftete 2019 rund 15 Milliarden Euro in Deutschland. In seinen Geschäften führt der Händler durchschnittlich 30.000 Artikel. 2.600 davon tragen ein EU-Bio-Siegel, 250 außerdem das Demeter-Logo. Die Zusammenarbeit mit Kaufland begründete Demeter mit der Erschließung neuer Märkte und Zielgruppen. Der Gratwanderung zwischen konventionellem und Bio-Handel scheint sich der Verband jedoch bewusst – und kündigte in der selben Pressemitteilung eine neue Kampagne mit den Fachhändlern an. „Wer konsequent Bio-Lebensmittel sucht, ist im Naturkostfachhandel gut beraten“, so Alexander Gerber, Demeter-Vorstand.