Next Organic: Österreicher räumen ab | BIOwelt

Bei der siebten Next Organic in Berlin setzten sich Mitte Mai gleich drei Start-ups aus Österreich durch: Bio Balkan nahm den Award als bestes Social Business mit nach Hause. Für den Fertigteig-Hersteller Kornelia gab es den Preis in der Kategorie Manufaktur, und bei den Herstellern gewann der Reisbauer Österreis. Während der Gründer den Next Organic Startup Award entgegennahm, lag seine Frau übrigens gerade in den Wehen. Insgesamt mehr als 80 Start-ups hatten sich in diesem Jahr um diesen begehrten Preis beworben. Besonders gut an kam das neue Konzept: Veranstalter Jiro Nitsch setzte auf verstärktes Netzwerken und ein umfangreiches Rahmenprogramm. Als Keynote Speaker mit dabei war am zweiten Tag Dr. Felix Prinz zu Löwenstein. Der BÖLW-Vorsitzende sprach zum Thema „Wie steht es um die Zukunft unserer Ernährung?“.