Öko-Verordnung nur Bio-Bremse? | BIOwelt

Aktuell arbeitet die EU-Kommission an konkreten Regelungen für das neue Bio-Recht. Es tritt 2021 in Kraft und soll praktikabel und rechtssicher sein. Doch der Bio-Dachverband BÖLW befürchtet vor allem eines: Es wird eine Bio-Bremse. Anlässlich der Tagung zur „Zukunftsstrategie Ökologischer Landbau“ (ZöL) der Bundesregierung Anfang Dezember in Wiesbaden erklärte Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft: „Julia Klöckner muss in Brüssel jetzt die Bio-Bremse verhindern. Denn dort liegen Gesetzentwürfe auf dem Tisch, die Bio-Tieren und -Bauern schaden und Öko ausbremsen können.“ Sonst – so zu Löwenstein – passiere das Gegenteil dessen, was die Bundesregierung sich für die Zukunft des Ökolandbaus und des Bio-Rechts vorgenommen habe: verbesserte Bio-Regeln und das Ziel 20 Prozent Öko bis 2030.